Durchschlagender Erfolg bei den Niedersachsenmeisterschaften in Nienburg

24.03.2019

Großer Erfolg der Ju-Jutsukas der Crocodiles Osnabrück bei der diesjährigen LEM, die in Nienburg an der Weser stattfanden. Zweimal Gold, viermal Silber, Zweimal Bronze, ein vierter und drei fünfte Plätze konnten die Krokodile am Ende auf der Habenseite verbuchen. Zudem wurde der Tag mit dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung und dem Preis für den besten Techniker, den Steffen Kleemann bekam, abgerundet. Wir freuen uns schon auf die Norddeutschen Meisterschaften die im April in Hamburg stattfinden.

Niedersachsenmeister wurden:
          Philipp Keil in der Kategorie Newaza sen. männlich -85kg
          Tobias Klein-Helmkamp in der Kategorie Fighting sen. männlich -85kg

Die Silbermedaille gewannen:
          Steffen Kleemann in der Kategorie Fighting sen. männlich -85kg
          Valerie Emmich in der Kategorie Fighting sen. männlich -94kg
          Ariane Piwek in der Kategorie Fighting sen. weiblich -57kg
          Jonas Keil in der Kategorie Newaza sen. männlich -85kg

Die Bronzemedaille holten sich:
          Tanja Wendt sen. weiblich -57kg
          Julian Thörner in der Kategorie sen. männlich -94kg

Einen sehr guten vierten Platz erkämpfte sich Julian Maisch in der Kategorie Newaza und erreichte damit auch die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft.
Auch einen sehr guten fünften Platz in der Gewichtsklasse U18 -52kg erreichte Alice Ratke, sowie im Fighting sen. -85kg Julian Maisch. Ebenso konnte Luis Kreienbrink in der Kategorie Newaza sen. männlich -69kg einen sehr guten fünften Platz belegen.





2x Bronze bei der Deutschen Meisterschaft U18!

03.03.2019

Leipzig war das Ziel der U18 an diesem Wochenende für die nationalen Titelkämpfe.

In der Klasse bis 46kg startete Thore Meyer nach einem Freilos furios ins Turnier und gewann mit einer sehenswerten Würgetechnik. Ein weiterer Sieg brachte ihn ins Halbfinale wo er sich geschlagen geben musste. Im Bronzeduell konnte Thore einen frühen Rückstand wieder aufholen und auch den siegbringenden zweiten Punkt holen. Bronze in seinem ersten Jahr in der U18.

Ebenfalls Bronze erkämpfte sich Jean-Pierre Löwe in der Klasse bis 81kg. Zwei Siege und eine vermeidbare Drittrundenniederlage gegen den späteren Titelträger brachten ihn in die Trostrunde, wo er erneut zwei Mal souverän als Sieger von der Matte ging. Im Kampf um Bronze brauchte „Jonny“ gerade mal 15 Sekunden, um den siegbringenden Wurf auszupacken.

Finn Luka Reddig verkaufte sich heute in der Klasse bis 60kg weit unter Wert und verlor zwei Mal. Auch Neele Vocke beendete das Turnier in der Klasse bis 70kg nach zwei Niederlagen.

Titelfavorit Philip Drexler konnte verletzungsbedingt leider nicht an den Start gehen.





Dominanter Auftritt bei den Regionalmeisterschaften in Celle

24.02.2019

Drei Mal Gold, sieben Mal Silber und drei Mal Bronze erreichten die Wettkämpfer der Crocodiles Osnabrück und erkämpften sich somit den dritten Platz in der Vereinswertung.

Regionalmeister wurde in gleich zwei Disziplinen Jonas Keil im Fighting sen. männlich -85kg ( Fighting und Newaza), Julian Thörner erreichte den Titel in der Klasse sen. männlich -94kg.

Silber erkämpften sich:
Linus Voigt U21 männlich -77kg, zwei Mal Philipp Keil sen. männlich -85kg ( Fighting und Newaza), Alex Fried in der Klasse U21 männlich -62 kg, Nicole Seifert sen. weiblich -70kg, Valerie Emmich sen. weiblich -94kg und Ariane Piwek in der Klasse U21 weiblich -57 kg.

Bronze erlangten:
Alice Ratke U21 weiblich -62kg, Steffen Kleemann sen. männlich -85kg und Luis Kreienbrink U21 männlich -77kg.

Der Tag wurde komplettiert durch den dritten Platz in der Vereinswertung und den tollen Platzierungen noch weiterer Kämpferinnen und Kämpfer der Crocodiles. Alle Kämpfer sind für die Landesmeisterschaft qualifiziert die am 23.03.2019 in Nienburg stattfinden wird.





Zahlreiche Tickets zur Deutschen gelöst!

17.02.2019

An diesem Wochenende ging es für die U18 und die U21 um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Bei den Norddeutschen Meisterschaften der U21 in Lengede konnten Sarah Sachse (-57kg) und Dominik Drexler (-73kg) souverän den Titel gewinnen. In der U18 kamen Neele Vocke (-70kg) und Finn Luka Reddig (-60kg) jeweils auf den Silberrang. Thore Meyer (U18, -46kg) schaffte mit der Bronzemedaille ebenfalls die Qualifikation zur DM. Jule Vocke (U18, -57kg) belegte am Ende Rang 5 und Angelina Tran (U18, -70kg) erreichte den 7. Platz.
Vom Bundestrainer direkt zur Deutschen Meisterschaft gesetzt wurde Titelverteidiger Philip Drexler in der Klasse -55kg.

Sehr gut schlug sich unsere Trainingsgruppe auch bei den Westdeutschen Meisterschaften mit gleich vier Titeln. Meister wurden Jean-Pierre Löwe (U18, -81kg), Tamara Mayer (U18, -63kg), Luca Harmening (U21, -55kg) und Nikita Krieger (U21, -48Kg). Dazu erreichten Max Struckmeier (U21, -66kg) und Bastian Börjes (U21, -73kg) jeweils den 5. Rang.


Miriam Garmatter gewinnt Bronze auf der Deutschen!

27.01.2019

In hervorragender Form präsentierte sich Miriam Garmatter bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen in Stuttgart. Nach souveränen Siegen in der Klasse -63kg gegen Friede aus Leipzig und Wirth aus Heubach unterlag sie nach starkem Kampf gegen die spätere Titelträgerin Bazynski aus Leverkusen. In der Trostrunde siegte „Miri“ gegen Wüst aus Bottrop und Schuldt aus Herzogenrath und zog damit in den Bronzekampf ein. Zwei Wazari-Wertungen gegen Zander aus Mönchengladbach bescherten dann das begehrte Edelmetall!
Die übrigen Starter der Crocodiles gingen trotz teilweise guten Akzenten leider leer aus.
Herzlichen Glückwunsch!





Gold, Silber und Bronze auf der Norddeutschen!

25.11.2018

Zur letzten Möglichkeit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2019 in Stuttgart reiste ein Trio aus Osnabrück um Coach Sebastian Bockholt zur Norddeutschen Meisterschaft der Männer nach Oldenburg in Schleswig-Holstein. Dort erkämpften sie sich einen kompletten Medaillensatz. Christian Dill wurde souverän Norddeutscher Meister bis 73kg, Christopher Bockholt erkämpfte sich die Vizemeisterschaft bis 66kg und Lennart Goedecke kam auf Rang Drei bis 60kg. Alle drei sichern sich damit das Ticket zur „Deutschen“.